Was spricht eigentlich für eine Gasheizung?

Datum 11.06.2013 14:03 | Thema: DEFAULT

Was spricht eigentlich für eine Gasheizung?

Ein Vorteil einer Gasheizung ist der geringe Raumbedarf:

Es wird kein Platz für die Lagerung, wie z.B. bei Kohle, Pellets, Holz oder Öl, benötigt. Der Raum kann also sinnvoll anders genutzt werden.


Bild: Vaillant

 

Für Erdgas spricht:

Es ist ständig über die Gasleitung verfügbar.

Gas gilt als der emissionsärmste fossile Brennstoff: Er ist sauber in der Verbrennung und sparsam im Verbrauch.


Die Heizgeräte sind recht kompakt und als Stand- oder Wandheizgeräte verfügbar. Sie sind ruhig und robust im Betrieb und zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer aus.

Ein dazu passender, wartungsfreier Warmwasserbereiter sorgt für ständig verfügbares Brauchwasser.

Die Anschaffungskosten für eine Gasheizung liegen in den allermeisten Fällen unter denen für eine Ölheizung.


Gas-Brennwertgeräte nutzen zusätzlich die im Abgas enthaltene Wärme. Damit kann weiter Energie eingespart werden und zwar um 15%.

Gasheizungen kann man super kombinieren, z.B. mit Wärmepumpe und Solartechnik. In einem früheren Artikel haben wir darüber berichtet. Diese „grünen“ Gasheizungen sind besonders für Einfamilienhäuser geeignet.


Ist eine Gasheizung für Sie interessant? Möchten Sie jetzt aus Ihre Gasheizung modernisieren?
Gern beraten wir Sie individuell!

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!





Dieser Artikel stammt von Karl Stauffenberg GmbH - Heizung-Sanitär in Ulfen
https://www.karl-stauffenberg.de

Die URL für diese Story ist:
https://www.karl-stauffenberg.de/article.php?storyid=22&topicid=1