*
Top-18
blockHeaderEditIcon
Top Stauffenberg
Slogan
blockHeaderEditIcon
Ein starkes Team aus der Region setzt seit über 30 Jahren auf Qualität!
Social-Bookmarks
blockHeaderEditIcon
   Folgen Sie uns: facebook
Menu
blockHeaderEditIcon
Telefon
blockHeaderEditIcon

tel-icon
0 56 53 / 9 12 17


@

info@karl-stauffenberg.de

.

WhatsApp-Logo

0151 / 10 08 1985
für Ihre Bilder

Kompetenzpartner
blockHeaderEditIcon

.

.

Vaillant. Kompetenzpartner. Ausgezeichnet.

DEFAULT : Barrierefreies Bad – Förderungen
11.10.2012 15:14 ( 1359 x gelesen )

Fördermöglichkeiten für ein barrierefreies Bad

Bau- bzw. Umbaumaßnahmen für ein barrierefreies Bad können finanziell unterstützt werden. Je nach den konkreten Bedingungen und den individuellen Voraussetzungen kann ein Zuschuss oder ein zinsgünstiges Darlehen bewährt werden.



Hier finden Sie Informationen und Bilder zum Thema Barrierefreies Bad. Bad barrierefrei 2
 

Zuschüsse

Einen Zuschuss kann man über die Pflegekasse beantragen. Geregelt ist dies in § 40 Abs. 4 SGB XI „Pflegehilfsmittel und wohnumfeldverbessernde Maßnahmen“.

Voraussetzung ist, dass eine Pflegestufe vorliegt. Der Zuschuss beträgt maximal 2.557 EUR je Maßnahme. Es sind 10% der Kosten selbst zu tragen, aber maximal 50% der monatlichen Bruttoeinnehmen zum Lebensunterhalt.

Beispiel: Einbau einer Dusche mit bodengleichem Zugang
Gesamtkosten: 2.650 EUR
monatliche Bruttoeinnahmen zum Lebensunterhalt des Pflegebedürftigen: 500 EUR

Eigenanteil: 250 EUR
Zuschuss der Pflegekasse: 2.400 EUR

Wie funktioniert es? Lassen Sie sich von uns einen Kostenvoranschlag machen. Reichen Sie diesen mit Ihrem Antrag bei der Pflegekasse ein. Wenn Sie die schriftliche Zusage vorliegen haben, dürfen Sie uns den Auftrag erteilen.

   

Zinsgünstige Kredite

Einen zinsgünstigen Kredit bietet die KfW im Programm Nr. 159 "Förderung des Barriereabbaus im Wohnungsbestand".

Das Programm unterstützt Umbauten in bestehenden Gebäuden. Es werden 100% der Investitionskosten einschließlich von Nebenkosten, wie Planungs- und Beratungskosten, gefördert. Der Antrag ist vor Beginn der Maßnahme zu stellen, d.h. vor Auftragserteilung zum Umbau. (Planungs- und Beratungsleistungen gelten hier nicht als Beginn.)

Wie funktioniert es?
Lassen Sie sich von uns beraten, Ihr Bad planen und einen Kostenvoranschlag machen. Reichen Sie diesen mit Ihrem KfW-Antrag bei Ihrer Bank ein. Wenn Sie die schriftliche Zusage vorliegen haben, dürfen Sie uns den Auftrag erteilen.

Die ganz individuellen Voraussetzungen, die Aktualität der Programme und der Konditionen sollten vor Vorhabensbeginn geprüft werden.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
R-Telefon
blockHeaderEditIcon
tel-icon
0 56 53 / 9 12 17


@

info@karl-stauffenberg.de

.

WhatsApp-Logo

0175 / 70 63 158
für Ihre Bilder

R-Kompetenzpartner
blockHeaderEditIcon

.

Vaillant. Kompetenzpartner. Ausgezeichnet.

R-Social-Bookmarks
blockHeaderEditIcon

Folgen Sie uns auf:   facebook

Fusszeile
blockHeaderEditIcon
Karl Stauffenberg GmbH  •  Meisterfachbetrieb für Heizung - Sanitär  •  Zur Meierei 3  •  36205 Sontra-Ulfen  •  Telefon (05653) 9 12 17
Impressum-Login
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail